Billard

23. Billardturnier schließt Sportjahr 2017 in Arnsdorf

Am 28. und 29.12 2017 fand das mittlerweile 23. Billardturnier in Arnsdorf statt. In diesem Jahr beteiligten sich 22 Starter  aus Frauendorf, Ruhland, Arnsdorf, Schwarzheide und Peickwitz. Für die Vorrunde wurden 4 Gruppen ausgelost, jedes Match wurde hier über 1 Gewinnsatz gespielt, die ersten 4 jeder Gruppe durften sich, über den Einzug ins Achtelfinale freuen. Für eine Überraschung sorgte hier, der Vorjahressieger Mathias Richter, welcher bereits nach der Vorrunde die Segel streichen musste.

Am 2. Tag bestritten dann die besten 16 Spieler die Finalrunden. Hier wurde bis zum Spiel um Platz 3 in 2 Gewinnsätzen, jedoch über KO-System gespielt, die beiden Finalteilnehmer bestritten ihr Spiel dann über 3 Gewinnsätze.

Aus den Halbfinals ergab sich für das Spiel um Platz 3, die Paarung Hagen Poesch gegen Robin Schmidt. Hagen hatte dort das bessere Ende für sich und sicherte sich mit 2:0 Sätzen Platz 3 und verwies Robin auf Platz 4.

Im Finale traf der älteste Turnierteilnehmer, Dietmar Pflegel auf einen der jüngsten, in Person von Tom Kolaczynski. Nach dem Dietmar schon 2:0 geführt hatte ging der 3. Satz beim Spiel auf die Schwarze Kugel veloren. Tom verkürzte also auf 2:1 und auch die nächsten 2 Sätze gingen dann an den Schwarzheider, der sich nach 2013 seinen 2. Arnsdorfer Billardtitel sicherte. Der 2. Platz ging somit nach Arnsdorf, an Dietmar Pflegel.

Ein Andenken als Schlüsselanhänger, für alle Teilnehmer des Turniers, sowie die Siegerehrung mit anschließendem gemütlichen Ausklang rundeten 2 Tage Billiardturnier des SV Arnsdorf ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.